Deutsch (Deutschland)English (United Kingdom)Español(Spanish Formal International)French (Fr)

SWINGFOG - Anwendung

Drucken

  Freilandanwendung


 

Swingfog Swingfog Swingfog Swingfog Swingfog Swingfog
Windstärke Beschreibung Merkmale Wingeschwindigkeit Effektive Schwadbreite in Meter*
m/s km/h
0 Windstille Rauch steigt senkrecht empor 0,0 - 0,2 0,0 - 0,7 25 - 50
1 geringer Wind Windrichtung am ziehenden Rauch
erkennbar
0,3 - 1,5 1,1 - 5,4 35 - 70
2 leichte Brise Blätter säuseln 1,6 - 3,3 5,8- 11,9 50 - 100
3 schwache Brise Blätter und dünne Zweige in dauernder Bewegung 3,4 - 5,4 12,2 - 19,4 75 - 150
4 mässige Brise Staub und loses
Papier werden
aufgewirbelt;
dünne Äste
werden bewegt
5,5 - 7,9 19,8 - 28,4 Durch Verwendung größerer Dosierdüsen wird eine Applikation möglich, da große Tropfen mit reduzierter Drift erzeugt werden.
* Effektive Schwadbreite in m = Gesamtschwadbreite ./. Überlappung (ca. 30%).
Die angegebenen effektiven Schwadbreiten gelten für eine Anwendung in offenem GeländeBei Hindernissen wie dichter Bebauung oder Vegetation sind sie bis zu 50% reduziert


Effektive Schwadbreiten unter Berücksichtigung unterschiedlicher
Windgeschwindigkeiten nach der Beaufort-Skala.


Weitere Beispiele:

 

Schädlingsbekämpfung in einem Getreidelager Swingfog
Schädlingsbekämpfung
in einem Getreidelager
Nebelanwendung im Gewächshaus Swingfog
Nebelanwendung im Gewächshaus

Vektorenbekämpfung Swingfog

Vektorenbekämpfung

Nebelanwendung in Plantagen Swingfog Nebelanwendung in Plantagen

Prinzipskizze für Pflanzenschutzmaßnahmen in Großplantagen  mit 4 Geräten SN 50 Swingfog

Prinzipskizze für Pflanzenschutz-

maßnahmen in Großplantagen

mit 4 Geräten SN 50

Behandlung eines Kartoffellagers  mit Keimhemmungspräparaten Swingfog

Behandlung eines Kartoffellagers

mit Keimhemmungspräparaten